<< FH Düsseldorf  

Fachhochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
 
 

Fachbereich Design
 
 
German >> 
English >> 

Dipl.-Des. Max Fiedler

Lehrbeauftragter für Interaktive Systeme

www.pigsell.com >>
flickr >>

Kontakt:

Telefon:
0172 2558786

E-Mail Max Fiedler >>

Magic The Brathering, SS09

Konzeption und Umsetzung eines Jump'n'run-Adventure-Browsergames. Welche Schritte sind für die gemeinschaftliche Entwicklung eines Browsergames nötig und wie lassen sich die verschiedenen Aufgaben gliedern und aufteilen? Der Unterschied zu den letzten Flashgame-Kursen: Es entstehen nicht viele unterschiedliche Levels der jeweiligen Teilnehmer, sondern ein zusammenhängendes Spiel, bei dem es zu gleichen Teilen die Story, das Design und den Sound zu berücksichtigen gilt.
Flashprogrammierung: Thorsten Diessner, polyaktiv.de

»USO UGOKU URESHII.« (»Ich drücke, etwas bewegt sich, ich freue mich.«)

brathering >>

gotoAndPlay(); SS08

Die Grundlage des Kurses bildet die Jump'n'run Spiele-Engine (Programmierung) von Thorsten Diessner. Wir werden uns zunächst neben der Flasheinführung genauer mit der Spieleengine beschäftigen und deren Möglichkeiten ausloten. Die grafischen Umsetzung der Spielwelten kann und soll weit gefächert sein. Von Knete, Scherenschnitt über 3d-, Pixel-, Foto-, Vektor-Grafiken alles ist möglich.
*
»USO UGOKU URESHII.«
(»Ich drücke, etwas bewegt sich, ich freue mich«)

gotoAndPlay() >>

jump'n'run V2, WS07/08



Einführung Flash
Fortsetzung des Jump'n'run Gemeinschaftsprojekts
(Teilnahme am ersten Jumpn'run'Kurs nicht erforderlich

Kursziel: Einführung in Flash und Umsetzung eines (Online Flash-) Jump'n'run Computerspiels. Auf der Grundlage einer Spieleengine, programmiert von Thorsten Diessner (polyaktiv.de),
gestaltet jeder Teilnehmer sein eigenes Level, seine eigene Spielwelt.
Flashvorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber nützlich.

jumpnrun2 >>
preview game intro >>
preview level 0 (Mexer) >>

Toyshop Racing, WS06/07

Der Kern des Gemeinschaftsprojekts »Toyshop Racing« ist eine Flash-Autorennspiel-Engine, bei der das Renngeschehen aus der Vogelperspektive gesteuert wird. Jeder Student/jeder Teilnehmer des Projekts bekommt ein Flash-File mit der programmierten Renn-Engine. Das Spiel kann sofort gespielt werden. Die Grafik ist in diesem »Spiele-Rohling« reduziert auf einfachste Flächen. Diese Grafiken, deren Umfang unmittelbar abzulesen ist, gilt es nun durch eine eigene Idee zu ersetzen. Der inhaltliche Rahmen eines »Toyshops« erlaubt eine breitgefächerte Palette an unterschiedlichen Ideen. Denn es soll nicht gelten, ein möglichst homogenes, einheitliches Spiel zu schaffen. Jeder Student/Teilnehmer entwirft seine eigene kleine Spielwelt, bestehend aus einer Rennstrecke und einem Rennfahrzeug. Das Spiel lebt von der Unterschiedlichkeit der Ideen und Spielkonzepte.

toyshopracing >>

Einführung Flash, SS06

Illustration und Animation mit Flash, Flash-Grundlagen,
Inszenierung eines Illustrations-/Animations- Gemeinschaftsprojekts mit Flash

flashbasics >>

jump'n'run1, WS05/06

Charakterdesign und Animation mit Flash. Die Grundlagen von Flash sollen anhand eines Praxisbeispiels vermittelt werden: Charakterdesign und Animation für ein 2D Jump 'n' run-Spiel, umgesetzt in Flash.

jumpnrun 1 >>

FH Düsseldorf
23.09.2009 - 22:03

Suche >>
Impressum >>

Anmelden >>